Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 144 Gäste und 0 Mitglieder Online - Donnerstag, 24.01.2019 12:17

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Atemschutzgeräte  

Bekleidung  

Funk  

Gefahrgutpumpen  

Gerätesatz Absturzsicherung  

Hydraulische Rettungsgeräte  

Hebe-/Dichtkissen  

Messgeräte  

Rollgliss  

Sägen und Trennschleifer  

Schläuche  

Schaum  

Sprungrettungsgeräte  

Tauchpumpen  

Tragbare Leitern  

Überdrucklüfter  

Wärmebildkamera  

Wasserführende Armaturen  

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Rollgliss


Das Rollgliss ist ein Rettungsgerät, mit dem Personen aus Höhen abgelassen und aus Tiefen nach oben befördert werden können. Das klassische Einsatzbeispiel ist die Rettung einer verunfallten Person aus einem Schacht oder Grube. Beim Einsatz als Höhenrettungsgerät dagegen, sind schnell einsatztaktische Grenzen erreicht. Hier bleiben oft nur die Möglichkeiten des Gerätesatzes Absturzsicherung und die Alarmierung einer Höhenrettungsgruppe.


Das Rollgliss befestigt an einem Leiterbock
Die Funktion des Rollgliss entspricht der eines Flaschenzuges, mit einer Besonderheit. Beim Anheben der Last, also der zu rettenden Person, drehen sich alle Rollen und der volle Flaschenzugeffekt kommt zum Tragen. Beim Ablassen der Last läuft das Seil drei mal über die feste Rolle und die Rolle blockiert in diese Drehrichtung. Die Reibung bremst die Abwärtsbewegung, die damit langsam, ruckfrei und damit schonend für den Patient wird. Der Patient befindet sich bei dem Transport entweder in einem Auffanggurt oder in der Schleifkorbtrage. Abgerundet wird das System mit einer Zughilfe für den Bediener, die gleichzeitig bei einem Seilverlust die Abwärtsbewegung stoppt. Um eine redundante Sicherheit zu gewährleisten, ist der Patient zusätzlich mit dem Gerätesatz Absturzsicherung gesichert. Mit dem Rollgliss sind Einsatzhöhen und -tiefen bis maximal 30 Meter möglich.

 


 • News

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben

Gefahrgutübung Bahn

Pressebericht Hauptversammlung 2018

Jahrbuch 2017

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2017

Besuch des Bundesinnenministers


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).