Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 48 Gäste und 0 Mitglieder Online - Montag, 27.02.2017 13:32

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Technik 

Aus- und Fortbildung 

Truppmann und Truppführer Lehrgang  

Sprechfunker  

Maschinist  

Übungen  

Atemschutz  

GIFT  

Sonderübungen  

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn

- Mitglied werden
- Kennwort vergessen?


Aus- und Fortbildung


Um den Aufgaben eines Feuerwehrmanns bzw. einer Feuerwehrfrau gewachsen zu sein, werden zahlreiche Lehrgänge angeboten. Der erste Lehrgang in der Laufbahn eines Feuerwehrangehörigen ist der Truppmann 1 Lehrgang, der zugleich Voraussetzung ist, um am Einsatzdienst teilnehmen zu dürfen. Dieser wird, wie auch die Lehrgänge Sprechfunker, Truppführer und Maschinist für Löschfahrzeuge in der Feuerwache Wertheim durchgeführt. Dies sind alles Standort- bzw. Kreislehrgänge, d.h. sie werden direkt in der Feuerwehr des Feuerwehrangehörigen bzw. innerhalb des Landkreises durchgeführt. Der einzige Lehrgang auf Kreisebene, der nicht in Wertheim angeboten wird, ist der Atemschutzgeräteträgerlehrang. Dieser wird in Bad Mergentheim von der dortigen Feuerwehr durchgeführt. Für alle weiterführenden Lehrgänge, ist ein Besuch der Landesfeuerwehrschule (LFS) in Bruchsal erforderlich. Dort werden dann Gruppenführer und weitere Führungslehrgänge angeboten, sowie fachspezifische Lehrgänge wie zum Beispiel der Lehrgang „ABC-Einsatz“. Eine Liste aller Lehrgänge der LFS inklusive Beschreibung ist hier zu finden.

Besteigen der DLA(K) 23/12

Ausrüsten eines Trupps mit Pressluftatmern

Neben den Lehrgängen finden alle 14 Tage Montagabends ab 19.30 Uhr (ausgenommen Weihnachts- und Sommerferien) Übungen für alle aktive Feuerwehrangehörige statt, um das in den Lehrgängen Erlernte weiter zu vertiefen. An den Freitagen in der entsprechenden Woche finden Sonderausbildungen statt, so z.B. Fortbildungen für Maschinisten, Bootsführer etc. Die Ausbilder bei den Übungen sind Führungskräfte aus der Abteilung Stadt, beziehungsweise Kameraden, welche sich bei dem jeweiligen Übungsthema besonders gut auskennen. Somit ist eine optimale Aus- und Fortbildung gewährleistet. Die dazu erforderlichen Ausbildungspläne werden jährlich in einer mit einer Ausschusssitzung kombinierten Zug- und Gruppenführer Dienstversammlung erstellt. Dabei werden die Unterrichtsthemen in Blöcke eingeteilt, um sicherzustellen, dass die verschiedenen Ausbildungsthemen innerhalb kurzer Zeit behandelt werden und aufeinander aufbauen.

Bild von der Jahreshauptübung 2008

Katastrophenschutzübung in Bad Mergentheim

Daneben finden an den dienstfreien Montagen Atemschutzübungen oder Dienstversammlungen statt. Im vierwöchigen Rhythmus finden zusätzlich Freitagabends Übungen des Gefahrgutzuges statt, da dieses komplexe Thema den Rahmen der regulären Übungen sprengen würde. Jeden zweiten Dienstag im Monat übt außerdem die Führungsgruppe, die bei großen Einsatzlagen die Einsatzleitung unterstützt. Desweiteren kommt die körperliche Fitness nicht zu kurz, so findet jeden Donnerstag außerhalb der Schulferien Dienstsport statt. Eine weitere Besonderheit sind die Sommerübungen, mehr dazu in dem zugehörigen Artikel.
Auch finden einmal im Jahr eine Hauptübung der Abteilung Stadt sowie eine gemeinsame Übung mit der Werkfeuerwehr der Firma Schuller statt. Auch auf Kreisebene finden regelmäßig Katastrophenschutzübungen statt, an denen die Freiwillige Feuerwehr Wertheim beteiligt ist. 

 



Besucherzähler:
Counter / Zähler

 • News

Pressebericht Hauptversammlung 2017

Aktualisierung Homepage

Jahrbuch 2016

Nr. 20 Wertheimer Adventskalender

Pressebericht Funklehrgang 2016

Alarmübung Gewinnspiel

Gewinner Blaulicht Gewinnspiel

Blaulicht Gewinnspiel


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).