Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 21 Gäste und 0 Mitglieder Online - Montag, 20.05.2019 06:33

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Atemschutzgeräte  

Bekleidung  

Funk  

Gefahrgutpumpen  

Gerätesatz Absturzsicherung  

Hydraulische Rettungsgeräte  

Hebe-/Dichtkissen  

Messgeräte  

Rollgliss  

Sägen und Trennschleifer  

Schläuche  

Schaum  

Sprungrettungsgeräte  

Tauchpumpen  

Tragbare Leitern  

Überdrucklüfter  

Wärmebildkamera  

Wasserführende Armaturen  

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


GerÀtesatz Absturzsicherung


Bei dem großen Einsatzspektrum, das die Feuerwehr heutzutage abdeckt, kann es schnell passieren, das Arbeiten durchgefĂŒhrt werden mĂŒssen, bei denen akute Absturzgefahr besteht. Dies könnte z.B. die Arbeit in exponierter Lage, zum Beispiel in einem steilen Abhang oder auf einem maroden Dach sein.


Der GerÀtesatz Absturzsicherung


Sicherheit gibt hier der GerĂ€tesatz Absturzsicherung. Er besteht aus einem Auffanggurt, einem Kernmanteldynamikseil und zahlreichen Bandschlingen und Karabinern. Mit diesem Equipment ist der Feuerwehrmann in der Lage sich eine effektive Sicherung aufzubauen. Im Falle eines Absturzes, ist er vor den lebensgefĂ€hrlichen Folgen geschĂŒtzt. Mit dieser AusrĂŒstung sind Arbeiten in Höhen bis maximal 30 Metern möglich.

Neben der Eigensicherung, ist der Schutz von zivilen Personen, die sich in einer Notlage mit Absturzgefahr befinden, möglich. Der GerĂ€tesatz Absturzsicherung gibt uns die Möglichkeit diese Personen sicher zu erreichen. Im nĂ€chsten Schritt wird fĂŒr die Person ebenfalls eine Absturzsicherung aufgebaut. Ist die Person dazu in der Lage, kann sie aus dem gefĂ€hrlichen Bereich herausgefĂŒhrt werden. Ist eine einfache Personenrettung aus Höhen und Tiefen möglich, kann die Person somit gerettet werden (siehe Rollgliss). Ist beides nicht möglich, wird die Person so lange betreut, bis eine Höhenrettungsgruppe eintrifft.


Zubehör zum GerÀtesatz Absturzsicherung

 


 • News

Pressebericht TruppfĂŒhrerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben

Gefahrgutübung Bahn

Pressebericht Hauptversammlung 2018

Jahrbuch 2017


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).