Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 215 Gäste und 0 Mitglieder Online - Freitag, 22.02.2019 13:15

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Pressemeldung zu Einsatz Nr. 113/2009


Um 21:55 Uhr wurden die Abteilungen Grünenwört und Stadt der Freiwilligen Feuerwehr Wertheim zu einem Zimmerbrand in Grünenwört alarmiert. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass in einem Zimmer zwei Steckdosen brannten, woraufhin der Strom abgeschaltet und die Brandbekämpfung im Innenangriff begonnen wurde. Zusätzlich wurde ein Trupp unter Atemschutz im Dachgeschoss eingesetzt. Im Verlauf des Einsatzes stellte sich heraus, dass die Steckdosen sich in einem Schacht befanden, der sich direkt neben dem Kaminschacht befand und durch welchen sich das Feuer auf das Dach ausbreitete. Daraufhin wurde mit der Drehleiter ein Wenderohr eingesetzt um die Dachhaut zu kühlen. Da der Schacht geöffnet werden musste, wurden zusätzlich zum bereits an der Einsatzstelle eingesetzten Löschzuges (Tanklöschfahrzeug, Drehleiter, Löschgruppenfahrzeug, Einsatzleitwagen und Tragkraftspritzenfahrzeug der Abteilung Grünenwört) der Rüstwagen der Abteilung Stadt sowie weitere Atemschutzgeräteträger nachgefordert. Da absehbar war, dass der Einsatz zeitintensiv wird, wurde auch der Gerätewagen-Gefahrgut zur Bereitstellung von weiteren Atemschutzgeräten an die Einsatzstelle beordert. Um sicherzustellen, dass alle Brandnester in den Schächten und der Zwischendecke abgelöscht wurden, mussten die Dachhaut, die Schächte und die Zwischendecke mit schwerem Gerät geöffnet werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten ständig drei Trupps unter Atemschutz eingesetzt werden. Nach Abschluss der Löscharbeiten übernahm die Abteilung Grünenwört die Brandwache. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, es ist jedoch von einem technischen Defekt auszugehen.


Link zum Einsatzbericht inklusive Galerie

 


 • News

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben

Gefahrgutübung Bahn

Pressebericht Hauptversammlung 2018

Jahrbuch 2017

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2017

Besuch des Bundesinnenministers


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).