Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 248 Gäste und 0 Mitglieder Online - Montag, 09.12.2019 16:11

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Einsatz Nr. 024 - Zimmerbrand


Datum: 02.05.2014
Alarmzeit: 11:59 Uhr
Einsatzende: 13:44 Uhr
Einsatzort: Wertheim-Bestenheid
Eingesetzte Kräfte TLF 16/25
DLA(K) 23/12
LF 16/12
ELW
GW-T

Um 11:59 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wertheim zu einem Zimmerbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr kam bereits Rauch aus einem Fenster einer Wohnung im zweiten Obergeschoss. Ein Trupp unter Atemschutz bekämpfte das Feuer, welches sich in der Küche befand. Im Anschluss wurde die Wohnung entraucht und das Löschwasser mit einem Wassersauger grob entfernt. Die betroffene Wohnung sowie das Dach wurden kontrolliert.

Pressebericht der Polizei zu diesem Einsatz

Wertheim - Küchenbrand durch spielendes Kind ausgelöst
Eine womöglich nur kurze Unaufmerksamkeit des Erziehungsberechtigten war Ursache für einen Küchenbrand im Robert-Bunsen-Weg in Wertheim-Bestenheid, am Fr., 02.05., gegen 12.00 Uhr, bei dem es glücklicherweise keine Verletzten gab. Zur genannten Zeit hielten sich Familienangehörige in der betreffenden Wohnung auf. Darunter befand sich auch ein 2jähriger Junge, der den bisherigen Erkenntnissen zufolge wohl kurzfristig unbeaufsichtigt in der Küche an den Herdschaltern spielte. Durch die so eingeschalteten Herdplatten geriet eine auf dem Herd stehende Plastikschüssel in Brand. Der Brand griff in der Folge auf die Hängeschränke der Küche über. Als dieser bemerkt wurde, konnten sich die Wohnungsinhaber samt ihren Kindern nur noch fluchtartig in Sicherheit bringen. Die Küche brannte völlig aus. Da die angrenzenden Räumlichkeiten ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen wurden, ist die Wohnung unbewohnbar geworden, so dass deren Inhaber bis auf Weiteres anderweitig unterkommen müssen. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die freiwillige Feuerwehr Wertheim war mit einem Löschzug, mit insgesamt 21 Feuerwehrleuten, und 4 Fahrzeugen zur Brandbekämpfung vor Ort.


 


 • News

Wertheimer Adventskalender Türchen 11

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2019

Grillfest

Pressebericht Truppführerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).