Index

Kalender

Weblinks

Impressum

  Willkommen Gast [LogIn] - 457 Gäste und 0 Mitglieder Online - Samstag, 14.12.2019 08:18

Suchen: 

   Erweiterte Suche 

Startseite 

News 

Wir über uns 

Einsätze 

Feuerwache 

Fahrzeuge 

Abteilungen 

Technik 

Aus- und Fortbildung 

Jugendfeuerwehr 

Tipps 

Downloads 

Presseberichte 

Kontakt 

Verein 

Webcam 


 • LogIn

Benutzername:

Kennwort:

Auto-LogIn


- Kennwort vergessen?


Einsatz Nr. 005 - VU, Person eingeklemmt


Datum: 22.01.2014
Alarmzeit: 14:45 Uhr
Einsatzende: 15:27 Uhr
Einsatzort: Kreisstraße MSP 32 Kreuzwertheim - Wiebelbach
Eingesetzte Kräfte VRW
RW 2
FF Kreuzwertheim

Um 14:45 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Kreuzwertheim und Wertheim zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Ein PKW war mit einem Baum kollidiert, eine Person war im dem PKW eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt. Sie wurde von der Feuerwehr Kreuzwertheim befreit. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Rettungsdienst unterstützt.

Pressebericht der Polizei zu diesem Einsatz:

Gegen Baum geprallt - Autofahrerin schwer verletzt
 
KREUZWERTHEIM, LKR. MAIN-SPESSART.Bei einem Unfall auf der Verbindungsstraße von Kreuzwertheim nach Wiebelbach ist am Mittwochnachmittag eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Die Frau könnte möglicherweise einem Tier ausgewichen sein und ist dabei gegen einen Baum geprallt. An dem Unfall-Pkw entstand Totalschaden. Die 21-Jährige war gegen 14.45 Uhr von Wiebelbach in Richtung Kreuzwertheim unterwegs. Laut einem Zeugen ist nicht auszuschließen, dass die aus dem Landkreis Main/Spessart stammende Fahrerin einem Tier ausweichen wollte. Dabei verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren Audi und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Die Frau am Steuer wurde schwer verletzt eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Kreuzwertheim, Wertheim und Wiebelbach befreiten die 21-Jährige unter Einsatz der Rettungsschere. Nach einer Erstversorgung am Unfallort durch einen Notarzt kam die Frau mit einem Rettungsfahrzeug zunächst in das Krankenhaus Wertheim. Von dort wurde sie in die Uni-Klinik Würzburg weiter verlegt. Der wirtschaftliche Totalschaden an dem am Unfall beteiligten Audi dürfte sich auf mindestens 10.000 Euro belaufen. Die Strecke zwischen Kreuzwertheim und Wiebelbach war gut eineinhalb Stunden bis zum Abschluss der Unfallaufnahme gesperrt. Während dieser Zeit wurde der Verkehr von der Feuerwehr und der Polizei umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei nicht.

 


 • News

Wertheimer Adventskalender Türchen 11

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2019

Grillfest

Pressebericht Truppführerlehrgang 2019

Pressebericht Hauptversammlung 2019

Wertheimer Adventskalender Türchen 7

Pressebericht Truppmann und Sprechfunker Lehrgang 2018

Ehrenkommanant Karl Schreck verstorben


 • Soziale Netze
Feuerwehr Wertheim auf Facebook:


Google+:


created by oliver goebel
This web site was made with a free PHP portal system (1.0).